Musik

Musik hat bei uns einen besonderen Stellenwert – sowohl als prägender Faktor unseres gemeinschaftlichen Schullebens als auch im Fächerangebot unseres Gymnasiums.

Musik kann Schranken überwinden und Grenzen überschreiten. Beim gemeinsamen Musizieren steht das Verbindende im Vordergrund, gerade wenn jeder einzelne mit seiner eigenen Persönlichkeit mitmacht. Musikunterricht vertieft so das Verständnis für unsere gemeinsame Kultur.

In der Beschäftigung mit Musik wird sowohl das intellektuelle Verständnis geübt als auch Räume für das emotionale Erleben eröffnet. Dabei werden grundlegende Werte vermittelt, das Urteilsvermögen geschult und ein Bewusstsein für Ästhetik geschaffen - dies alles trägt wesentlich zur Persönlichkeitsbildung bei.

Singen, Musizieren und Bewegen sind wesentliche Bestandteile unseres Unterrichts, aber auch die Erweiterung eines historisch-kulturellen Bewusstseins. Junge Erwachsene, die unsere Schule verlassen, sollen fähig sein und auch die Lust dazu verspüren, sich in kulturelles Leben als aktiv Musizierende oder  kritische Konzertbesucher einzubringen.

Deshalb liegen uns regelmäßige Konzert- und Opernbesuche mit den Schülerinnen und Schülern in den umliegenden größeren Städten sehr am Herzen.

Besonders stolz sind wir auf unser vielfältiges Wahlunterrichtsangebot von Chören über Orchester, Bigband, Kammermusik, Alte Musik, Volksmusik, Streichinstrumenten bis zur Stimmbildung.  Dieses Angebot steht Schülern aller Zweige offen.

Durch die Mitwirkung bei zahlreichen Konzerten, Aufführungen, Probentagen und sonstigen Veranstaltungen erleben sich unsere Schüler als besondere Gemeinschaft.

 

Musischer Zweig

Stolz sind wir aber auch auf unseren musischen Zweig, wo die Schüler Musik besonders intensiv betreiben – sie erlernen am Gymnasium ein Instrument -  sich aber auch in andere musischen Fächern kreativ einbringen können. Das Ziel des Zweiges ist eine ganzheitliche Persönlichkeitsbildung, bei der Verstand und Gefühl, Denken und Tun sich gleichermaßen entfalten.

Musik über den Unterricht hinaus

  • Wer möchte, kann sein Können in unsere Ensembles einbringen. Hier sind auch Schüler/innen der nicht-musischen Zweige herzlich willkommen mitzuspielen oder mitzusingen.
  • Wir besuchen Konzerte, Musicals und Opern, veranstalten aber auch selbst regelmäßig Klassen-, Werkstatt- und Kammerkonzerte oder wirken bei Schulmusicals und Theateraufführungen mit. Auch hier machen viele Schüler der nicht-musischen Zweige mit.
  • Gemeinsam musizieren! Das Gymnasium bietet eine Palette an musischem und musikalischem Wahlunterricht an: Chöre, Big Band, Orchester, Juniorstreicher/Juniorbläser, Stimmbildung, Combo, Wahlunterricht Streicher

Grundwissen

Das Grundwissen erweitert sich kontinuierlich von Jahrgangsstufe zu Jahrgangsstufe und ist Basis für alles musikalische Tun - ob Singen, Musizieren oder theoretische Musikbetrachtungen.

 

Die Musiker im Juli 2017

Von links nach rechts:

Swetlana Gilman (Violine), Nicola Kloss (Querflöte), StDin Rita Brunner (hauptamtlich, Fachbetreuung), Werner Egle (Klavier, Oboe), Elisabeth Altschäfl (Querflöte, Klavier, Gitarre), Markus Freund (Gitarre), Max Penger (Klavier, Orgel), Susanne Breu (Stimmbildung), Robert Alonso (Trompete), Michael Harnoß (Kontrabass), Stefanie Caselli mit Baby (in Elternzeit), Friedrich Halbleib (Querflöte), Sabine Rinkel (Violoncello), Manfred Leopold (Violine Klarinette Saxofon), Helmut Lutz (Schlagwerk), Mina Bartholomé-Voet (Blockflöten), OStR Markus Bartholomé (hauptamtlich)

Nicht im Bild: OStD Dr. Markus Köhler (hauptamtlich) sowie StR Bernhard Förstl (hauptamtlich)