Geographie

Geographie ist mehr als nur Stadt, Land, Fluss!

Neben einer grundlegenden Orientierung auf Landkarten und einem Überblick über die Regionen, Länder und Städte unserer Erde werden im Geographieunterricht noch viele weitere Themen behandelt.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich mit geografischen Strukturen und Prozessen. Ziel ist es, die Erde als Lebensgrundlage des Menschen in ihrer Einzigartigkeit, Vielfalt und Verletzlichkeit zu begreifen und verantwortungsbewusst mit ihr umzugehen. An globalen, regionalen und lokalen Raumbeispielen zeigt das Fach Geographie sowohl die gestaltende Wirkung der Naturkräfte als auch die raumprägenden Einflüsse des Menschen. Die Schüler lernen somit, natur- und gesellschaftswissenschaftliche Erkenntnisse, Sichtweisen und Methoden zu verbinden. Mit den Inhalten

  • der Physischen Geographie,
  • der Kulturgeographie und
  • der Regionalen Geographie

werden auch Kenntnisse aus anderen Geowissenschaften, wie zum Beispiel der Geologie, Meteorologie, Ozeanographie oder der Stadtplanung vermittelt.

In der 5. Jahrgangsstufe werden grundlegende kompetenzorientierte, fachspezifische Arbeitstechniken erlernt: Der sichere Umgang mit dem Atlas  Ab der 7. Jahrgangsstufe weitet sich der Blick auf die Länder Europas und ab Klasse 8 stehen internationale Untersuchungsziele auf dem Plan.

Geographie wird zweistündig unterrichtet in Jahrgangsstufe 5, 7, 8, 10 sowie in der Q-Phase in 11 und 12 sofern belegt. In der Oberstufe kann auch die Lehrplanalternative gewählt werden.

 

Die Lehrkräfte der Fachschaft im Schuljahr 2017/2018

OStR Richard Bauch, OStR Klaus Hohn (Fachbetreuer), StD Hans Kehrer, StR Rainer Stiefken, OStRin Rosina Plötz, StRin Würflein-Mann

Neuregelung zu den kleinen schriftlichen Leistungsnachweisen – gültig ab dem Schuljahr 2017/2018

In den Jahrgangsstufen 5, 7, 8 und 10 werden im gesamten Schuljahr zwei angekündigte Leistungstests abgehalten. Die Dauer beträgt dabei 30 Minuten, der abgeprüfte Stoffumfang umfasst ca. 4 Unterrichtsstunden, wobei in der 10. Klasse – als Kurzarbeit deklariert – bis zu 10 Stunden Stoff möglich sind. In diesen Jahrgangsstufen sind weiterhin Stegreifaufgaben nach Belieben möglich.

In Q11 und Q12 wird wie üblich pro Ausbildungsabschnitt ein großer schriftlicher Leistungsnachweis abgehalten. Darüber hinaus wird pro AA ein kleiner angekündigter Leistungsnachweis verlangt. Der Stoffumfang liegt bei max. zwei vorangehenden Unterrichtsstunden (also max. 2 x 45 Minuten). Es wird in der Q-Phase in Geographie keine Stegreifaufgabe abgehalten. 

Mount Rainier, USA