Vortrag “Contemporary Race Relations in the U.S.”

Rassismus als soziales Konstrukt: Laut Dr. Markus Hünemörder (LMU München) gibt es genau genommen keine Rassen – das sei nur ein künstliches Konstrukt der Gesellschaft. Dass der Begriff der Rasse dennoch in den Köpfen der Menschen existiere und immer wieder zu Diskriminierung führe, stellte der Dozent anschaulich bei seinem Vortrag “Contemporary Race Relations in the U.S.” dar. Etwa 200 Oberstufenschüler aus Q11 und Q12 folgten der gut einstündigen Präsentation in englischer Sprache am 16.10.18 in der Aula des Gymnasiums.