Starautorin Ursula Poznanski am GymSob

Eine Studentin, die in ihrer Wohnung aufwacht, ohne sich an die letzten zwei  Tage erinnern zu können, eine verschwundene Mitbewohnerin und überall versteckte geheime Botschaften, die es zu entziffern gilt. Was sich wie ein Alptraum anhört, ist der Einstieg in die Handlung des neuesten Jugendthrillers „Aquila“ der Wiener  Autorin Ursula Poznanski, eine der angesagtesten deutschsprachigen Autoren und Gewinnerin zahlreicher Preise, u.a. des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihren Roman „Erebos“ (2011). Auch mit ihrem zweiten Roman „Saeculum“ heimste viele Preise ein, u.a. den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2012.

Ursula Poznanski las am Donnerstag, den 26.04.2018, vor allen 10. Klassen des GymSob und deren Lehrern mehrere Kapitel aus dem Anfang von  „Aquila“. Begeistert lauschten die Schüler der einleitenden Vorstellung der Autorin und der anschließenden Lesung durch die sympathische Österreicherin. Gegen Ende blieb noch genügend Zeit, in der die Gymnasiasten Ursula Poznanski Fragen zu ihrer Person, ihrem Schreibprozess und natürlich ihren Büchern stellen durften. Nach Ende der eineinhalbstündigen Autorenlesung konnten noch Exemplare der Bücher der Autorin erworben und signiert werden.