Praktisches Englisch: Brieffreunde für Schüler der 9D

Wie findet man in diesen digitalen Zeiten noch einen Brieffreund oder eine Brieffreundin? Ganz einfach: Man schreibt einen Brief auf Papier (!) auf Englisch und gibt ihn seiner Lehrerin mit auf eine Fortbildung …

So geschehen im Rahmen einer zweiwöchigen Fortbildung des Pädagogischen Austauschdienst an der Richard Hale School in Hertford (England), bei der die englischen Briefe der Schüler der Klasse 9d an die Schüler einer 10. Klasse der dortigen Richard Hale School übergeben wurden.

Tatsächlich machten sich die englischen Schüler (alle smarte junge Herren) ihrerseits sofort an die Arbeit und verfassten ihre Antworten auf Deutsch. Sowohl die Deutschlehrerin in England als auch die nun enthusiasmierte Englischlehrerin der 9d hoffen auf einen weiteren Austausch, egal ob per Post, E-Mail oder dann auch den sozialen Medien.

Der Alltag eines englischen Schülers wird so im einen oder anderem Fall vielleicht auch für längere Zeit nicht nur aus dem Englischbuch, sondern auch im direkten Kontakt vermittelt werden.